21. April - Jes 8, 5-8

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    William MacDonald (Donnerstag, 21 April 2016 16:03)

    8,5-10 Der HERR hat auch ein Wort über Israel. Weil das Volk des Nordreiches die Wasser von Siloah verworfen hat, die still dahinfließen, werden sie überflutet werden von dem Strom, das ist der Euphrat. Siloah (in Joh 9,7 »Siloam« genannt) war die heimliche Wasserversorgung Jerusalems und wird hier als Bild für Gottes Wort der Gnade oder für das Vertrauen auf den Herrn gebraucht. Der »Strom« ist ein Bild von Assyrien, das Israel und Aram erobern wird. Assyrien wird auch in Juda einfallen und die Weite des Landes Immanuels überfluten, doch nicht mit endgültigem Erfolg, nur bis an den Hals. Die Feinde Judas werden trotz all ihrer Pläne und Anschläge am Ende zerschmettert werden.