20. April - Jes 8, 1-4

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    William MacDonald (Mittwoch, 20 April 2016 00:07)

    2. Das wunderbare Land des Messias (Kap. 810)
    8,1-4 Der Herr weist Jesaja an, auf eine Tafel »Maher-Schalal-Chasch-Bas« zu schreiben und zwei Zeugen zu nehmen, Uria, den Priester, und Secharja, den Sohn des Jeberechja, die später diese Botschaft bestätigen werden. Der Name bedeutet: »Bald kommt Plünderung, rasch Raub«, und weist auf die Vernichtung Arams und Israels durch die Assyrer hin. Der HERR legt die Bedeutung aus, als er Jesaja anweist, sein neugeborenes Kind so zu nennen.