10. März - Mk 13, 1-13

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Artur Janzen (CINF/BBG) (Donnerstag, 10 März 2016 06:30)

    Danke für deinen gestrigen Beitrag, Renate! Besser hätte man die Botschaft nicht auf den Punkt bringen können. Tatsächlich lautet die Frage genau so, wie du sie formuliert hast: Wie viel können wir als treue Verwalter für unseren Lebensunterhalt einsetzen, dass es noch verantwortbar vor Gott ist? Das ist eine ganz neue Perspektive, die nicht leicht einzunehmen ist - v.a. in einer so konsumorientierten Gesellschaft wie der deutschen. Und wie Renate schön aufgezeigt hat, ist es schlussendlich eine Frage des Vertrauens in den allmächtigen und lebendigen Gott, wie wir mit unseren Ressourchen umgehen. Paulus sagt in Phil 4,12: "Denn ich verstehe mich aufs Armsein, ich verstehe mich aber auch aufs Reichsein". Je nach Lebensphase muss man eine der beiden Lektionen lernen (als Student muss man lernen, mit wenig auszukommen - eine Lektion, die ich nicht missen möchte). Wie schlägst du dich in deiner Lebensphase z.Z.?